Impressionen!

Oldtimer-Messen in Salzburg und Padua.
Eine Nachschau quasi auf den Messeherbst. Mit Besuchen der »Classic Expo Salzburg« und der »Auto e Moto d’Epoca Padua«.

Die Classic Expo in Salzburg …
… hat sich in den letzten Jahren zu einem Fixpunkt der Oldtimer-Messeszene entwickelt. Auch durch die jährlich am Samstag während der Messe stattfindende Auktion des Dorotheum ist die Veranstaltung zu einem Anziehungspunkt für Interessierte aus dem In- und Ausland geworden. Das Gleiche gilt natürlich für Aussteller im Fahrzeug- wie auch im Ausstatter- und Reparaturbereich. Buntes Treiben in allen Hallen. Teils großartige Fahrzeuge. Sonderschau über die Marke Abarth und ein US-Car-Schwerpunkt bei der Auktion. Mit teils reserviertem Bieterverhalten. Was nicht an den dargebotenen Autos lag, sondern am generell eher geringen Interesse an amerikanischen Fahrzeugen in unseren Breiten. Die »Verbannung« der Auktionsfahrzeuge in die finsteren Hallen des Messegeländes sollte man für nächstes Jahr wieder überdenken. Eine Vor-Ort-Begutachtung wird durch mangelnde Sicht nicht gerade erleichtert.

Padua!
Die Veranstalter selbst schreiben vom »größten Angebot an Oldtimer-Autos Europas«. Nun ja, entsprechend auch der Zustrom an Besuchern. Empfehlenswert ist daher der Donnerstag. Das etwas teurere Ticket der »Vor-Eröffnung« ist sein Geld wert. Wenn das Wetter mitspielt (und das tat es!), ist es für jeden Freund des alten Blechs ein Genuss, durch die Hallen und das Freigelände zu marschieren. Da sieht man einerseits die selben Autos wie eine Woche zuvor in Salzburg, andererseits Rares und wirklich Wunderschönes: Vor allem die großen (auch österreichischen) »Händlerkollegen« (… wenn mir das hier jetzt zusteht) bieten schon sehr, sehr Tolles auf. Ein absolutes Highlight ist der Teilemarkt: Ob Literatur, seltenes Zubehör oder lang gesuchte Ersatzteile – hier stehen die Chancen gut, fündig zu werden. Bevorzugt natürlich, wenn es um italienisches Blech geht. Was außerdem hilft, sind zumindest rudimentäre Kenntnisse der italienischen Sprache (Hier sollte beim Schreiber dieser Zeilen in nächster Zeit wieder einmal nachgebessert werden …). So, jetzt lassen wir die Bilder sprechen. Und der Termin für 2019 steht auch schon fest: Am Donnerstag, 25.10.2019, geht es los. Um 9:00 Uhr. Da sind dann zwar noch nicht alle Stände fertig, letzte Schrauben werden noch eingedreht und so manche Motorhaube noch nachpoliert, aber dafür kann man für einige Stunden relative Ruhe mit den schönsten Oldtimern und Klassikern aus ganz Europa genießen. Ci vediamo a Padua …

Die Classic Expo in Salzburg …

Auto e Moto d’Epoca Padua …

Share This